Seele

1138: Dein Körper IST dein ICH in seiner materiellen Form.

Dein Körper IST dein ICH in seiner materiellen Form. Jetzt ist wahr, dass deine Verkörperung störanfällig ist. Dass dir dein Körper etwas „erzählt“ über das, was dir wahr ist. Zuerst erzählt er, dass du glauben gelernt hast, dass dein Ich deinen Körper nur bewohnt. Das ist nicht wahr, Harald! Dein

Weiterlesen

1137: Es ist der Mensch, der sagt: Leben IST Leiden.

Es ist der Mensch, der sagt: Leben IST Leiden. Und weil der Mensch IMMER Mitschöpfer ist, wirkt er Leid! So ist das! Die Schöpfung in ihrer Kraft reagiert auf das, was dem Menschen im Innersten ganz wahr ist. Mit jedem Gebet geht es also darum, die gute, heilsame Wahrheit zu

Weiterlesen
Sein

1136: Jeder geht in die Familie, in der er das findet, was er SEIN will in der Welt.

Jeder geht in die Familie, in der er das findet, was er SEIN will in der Welt. Jeder kommt mit Ideen auf die Welt darüber, wie er sich erleben will. Weil er meint, es gäbe gar keine Alternative. Und das Leben, das ist dann das Übungsfeld! Da kann er erleben,

Weiterlesen
denkst

1135: Ich bin doch immer da, wenn du an mich denkst und du bist bei mir…

Ich bin doch immer da, wenn du an mich denkst und du bist bei mir… Ja, ich bin da! Und ich merke, dass du mich gerne noch da hättest so als Trost. Stimmts? Na, aber das hatte eben seine Zeit, Kind. Ich verstehe schon, dass du mich jetzt gerade gut

Weiterlesen
Wecker

1134: Denke dir, wir hätten alle so einen Wecker, der ist auf eine endgültige Zeit eingestellt.

Denke dir, wir hätten alle so einen Wecker, der ist auf eine endgültige Zeit eingestellt. Aber der klingelt schon zweimal vorher. Da braucht man noch nicht aufzustehen, nur schon einmal ein bisschen wach werden. Aber beim dritten Klingeln, da hilft es nichts. Da musst du halt raus aus dem Bett.

Weiterlesen
Seele

1133: Die Seele ist wie ein Regisseur, der gleichzeitig das Drehbuch schreibt.

Die Seele ist wie ein Regisseur, der gleichzeitig das Drehbuch schreibt. Sie verteilt Rollen und macht einfach alles, um ihren Text bei den Schauspielern durchzusetzen. Das macht sie solange, bis ihr bewusst wird, dass sie es ist, die das Drehbuch schreibt. Sie ganz allein! Sie ist es und nicht die

Weiterlesen
Tiere

1132: Wenn Hunde auch nach ihrem Tod noch versuchen, Menschen in ihrer Krankheit helfen.

Wenn Hunde auch nach ihrem Tod noch versuchen, Menschen in ihrer Krankheit helfen. Uta fragt Dina: Du bist bei Birgitt, auch wenn sie nicht Liebe ruft im Herzen? Dina: Ja, ja, ja, ja (wedelt). Uta: Wie kommt das? Wieso machst du das anders als meine Hunde? Dina: Birgitt… allein… Uta:

Weiterlesen
Medialität

1130: Angelika ist im Licht: Wie konnte das passieren, dass ich durch meine Medialität so ausgebrannt bin?

Wie konnte das passieren, dass ich durch meine Medialität so ausgebrannt bin? Ich habe einen ganz großen Fehler gemacht: Dass ich ein festes Bild davon hatte, was und wie das Jenseits „tickt“. LIEBE, alles ist LIEBE… Ist es auch, aber es ist nicht lieb, das Leben ist kein „liebes Mädchen“…

Weiterlesen