100_6496

Ihr dürft euch den Teil Gottes nehmen, der euch gut tut.

Das dürft ihr tun. Ihr dürft „Gott Vater“ sagen oder „Alles, was ist“. Oder „Irgend-etwas-wird-es-schon-geben-Gott“. Ihr dürft sagen: „Ich glaube nicht, dass Gott männlich ist. Er ist bestimmt weiblich, eine große Mutter“. Oder ihr dürft, wie Kinder es gerne tun, sagen: „Mein Freund, der liebe Gott“. Alle haben Recht. Es stimmt alles. Elia   Elia:… Weiterlesen

Es ist das Leiden am Leid, um das es geht.

Leiden am Leid wie ein Zwang. Es ist das „Ich verliere mich“ – Leiden. Und daher kommt auch die Wut. Dieses Muster, dort zu leiden, das bitte ich genau anzuschauen. Ihr müsst Inkarnationsarbeit machen. Es hilft nichts – das weißt du – es nur zu verstehen. Es muss losgelassen werden. Elia Elia. Guten Abend, liebe… Weiterlesen

Gott wohnt in dir. Ein Teil von ihm wohnt in dir.

Gott hat dir etwas von sich vererbt. Und das ist immer da. Und es spricht manchmal aus deinem Mund und es schaut andere Menschen mit seinen Blick an, liebevoll, geduldig, rücksichtsvoll. Es wohnt ein Teil Gott in dir, der heißt: Hoffnung haben – für dich selbst, aber auch für andere, Hoffnung machen. Elia Elia. Guten… Weiterlesen